Am 07. Mai fand die diesjährige Bezirkstagung in Meschede statt. Das Ergebnisprotokoll als pdf Datei könnt ihr hier herunterladen:

-> Protokoll Bezirkstagung 07.05.22

Sonntag sind wir mit unserem Team "Schach-Arena Sauerland" Meister der 2. Bundesliga geworden und in die erste Liches-Bundesliga aufgestiegen! Der Endstand nach 100 spannenden und hart umkämpften Minuten: Lichess Bundesliga2 Teamkampf #2bc7Csct • lichess.org

Donnerstag spielen wir ab 20 Uhr in der Bundesliga Lichess Bundesliga Teamkampf #QCsj9Fjj • lichess.org mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten pro Partie, die besten 14 Spieler jedes Teams kommen in die Wertung.

Wer Donnerstag oder bei einem der nächsten Turniere bei uns mitspielen möchte, muss dazu lediglich unserem Team Schach-Arena Sauerland • lichess.org beitreten.

Liebe Schachfreunde,

die Corona-Pandemie stellt viele Sportvereine vor enorme Herausforderungen. Insbesondere das Verbot von Zusammenkünften in Vereinen führt dazu, dass derzeit keine Mitgliederversammlungen als Präsenzveranstaltungen stattfinden dürfen und damit die Vereine keine Entscheidungen treffen können. Auch die Bezirkstagung am 09. Mai 2020 kann deswegen nicht stattfinden.

Der Gesetzgeber hat dieses Problem erkannt und mit einem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht reagiert indem er folgende Regelung erlassen hat:

Auszug aus Artikel 2 § 5 Absatz 1:

„Ein Vorstandmitglied eines Vereins oder einer Stiftung bleibt auch nach Ablauf seiner Amtszeit bis zu seiner Abberufung oder bis zur Bestellung seines Nachfolgers im Amt.“ Die Regelung ist am 28.03.2020 in Kraft getreten und endet am 31.12.2021.

In unserem Bezirk betrifft das die Positionen des 1. Vorsitzenden, des 1. Spielleiters und des DWZ-Referenten.

Der NRW-Kongress ist als Präsenzveranstaltung für den 11. Juni 2020 (Fronleichnam) geplant. Auf Südwestfalenebene wird gerade über die Möglichkeit einer Video-/Telefonkonferenz diskutiert. Vielleicht besteht für uns die Möglichkeit, Bezirkstagung und Spielausschusssitzung Anfang Juli in einer gemeinsamen Veranstaltung durchzuführen. Wenn nicht, müssen wir andere Lösungen finden.

Im Auftrag des Vorstandes
Christof Dinter
1. Vorsitzender

Liebe Schachfreunde, 

lange haben wir auf unserer Homepage nichts mehr berichtet. Nur: worüber sollten wir auch berichten? Der Spielbetrieb liegt brach. Allein die Vereine in unserem Bezirk haben versucht, in den Sommermonaten den Trainingsabend wieder aufleben zu lassen. Dafür muss man den Verantwortlichen ein großes Lob aussprechen. Aber seit dem 02. November 2020 ist das auch wieder Geschichte. 

Auf NRW-Ebene wurde die Idee einer Zwischensaison geboren, die aber aufgrund der momentanen Coronalage ins neue Jahr verschoben wurde. 

Tagungen auf Bezirks-, Südwestfalen- und NRW-Ebene wurden terminiert, abgesagt, verschoben usw. Für unseren Bezirk haben wir recht früh festgelegt, dass wir im Mai 2021 die nächste Tagung durchführen wollen (so Corona will). NRW hat seinen nächsten zweitägigen Kongress schon für Februar geplant, zu dem sich die Bezirksvorsitzenden jetzt schon anmelden sollen.

Für den Schachsport ist die Corona-Pandemie ein echtes Problem, wenn man bedenkt, dass im Sommer in vielen Sportarten des Amateurbereichs der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden konnte. 

Der Vorstand des Schachbezirks Hochsauerland wünscht allen Schachspielern im HSK, dass sie gesund durch die nächste Zeit kommen und der Spielbetrieb irgendwann in 2021 wieder stattfinden kann.

Der Schachbezirk Hochsauerland trauert um Konrad Riepe. Er verstarb im Alter von 81 Jahren.

 

Konrad war nicht nur im SV Velmede-Bestwig eine feste Größe, sondern auch im Schachbezirk Hochsauerland. 40 Jahre lang hat er sich um die Spielstärkezahlen im Bezirk gekümmert. War es erst die sog. INGO-Zahl, die Konrad den Schachspielern des Bezirks immer zeitnah zur Verfügung stellte, so übernahm er 1991/1992 bei der Einführung der Deutschen Wertungszahl die Funktion des DWZ-Referenten im Schachbezirk. Im Rahmen der Umstellung auf DeWIS im Jahre 2013 (Konrad war inzwischen 74 Jahre alt) gab er das Amt an seinen Nachfolger ab.

 

Eine weitere Stärke Konrads war die Organisation von Schachturnieren. Daher war es logisch, dass er dem Bezirk eine Zeit lang auch als Bezirksspielleiter zur Verfügung stand (1990 bis 1996). In diesem Zeitraum kümmerte er sich um die Erfassung und Veröffentlichung aller Ergebnisse, zunächst per Telefon, Kuli und Ringordner-Seiten, später online über selbst erstellte Internetseiten.

 

Wir werden Konrad in bester Erinnerung behalten.

 

Wer möchte, kann über den unten genannten Link auf der „Online Gedenkseite“ eine Kerze für Konrad anzünden.

 

Unterkategorien

Hier findet ihr die einzelnen Schachvereine im Bezirk Hochsauerland.

Hier findet ihr den aktuellen Vorstand sowie den Downloadbereich

Turniere im Schachbezirk Hochsauerland

Diese Website verwendet ausschließlich die für den Betrieb der Website unbedingt notwendigen technischen Cookies!